201118 mikroOrchester Hintergrund.png
201118 mikroOrchester Logo.png
201118 mikroOrchester Hintergrund weiß m

Sinfonie trotz Pandemie

Wir wollen Musik erklingen lassen. Auch jetzt. Große Werke in kleinen Besetzungen zu spielen erlaubt uns die Einhaltung aller Abstands- und Hygieneregeln. Livekonzerte und Infektionsschutz bleiben so keine Gegensätze. Wir laden Sie ein, gemeinsam mit uns Orchester anders

zu (er)leben.

 

Nächste Konzerte

Wir wollen Musik erklingen lassen. Auch jetzt. Große Werke in kleinen Besetzungen zu spielen erlaubt uns die Einhaltung aller Abstands- und Hygieneregeln. Livekonzerte und Infektionsschutz bleiben so keine Gegensätze. Wir laden Sie ein, gemeinsam mit uns Orchester anders

zu (er)leben.

201118 mikroOrchester Hintergrund.png

Konzerte

Gustav Mahler und Richard Wagner

Dirigent*in: Ustina Dubitsky

16.11.2021, 20h

Carl-Orff-Saal, Gasteig München

19.11.2021, 20h

Ort: TBD

Wir hoffen auf die Möglichkeit, die Konzerte in diesem Rahmen durchführen zu können. Sollte dies aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen nicht möglich sein, verschieben wir die Veranstaltungen auf den nächstmöglichen Zeitpunkt.

Weitere Projekte sind in Planung.

Für die Unterstützung des Projekts danken wir dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München herzlich!

 
201118 mikroOrchester Hintergrund weiß m

Programm

Richard Wagner

Siegfried-Idyll

Urfassung für 13 Instrumente

Gustav Mahler

I. Sinfonie

Kammerfassung für 16 Instrumente von Klaus Simon

201118 mikroOrchester Hintergrund weiß m

Das Siegfried Idyll hat Richard Wagner seiner Frau Cosima zum Geburtstag und zur Geburt des gleichnamigen Sohnes gewidmet. Die Urfassung für 13 Instrumente sollte in der Eingangshalle des Wohnhauses Platz haben. Erst später wurde das Werk auch für großes Orchester adaptiert. Siegfried ist zudem ein zentraler Held in Wagners Oeuvre. 

Auch der später von Gustav Mahler verworfene Titel “Der Titan” verrät, dass er in seiner 1. Sinfonie von einem Helden erzählt. Sie markiert die Geburtsstunde seiner herausragenden Orchesterwerke, die wie Wagners Opern für ihre riesigen Besetzungen, ihre Steigerungen ins Extreme und ihre monumentalen Klänge bekannt sind. Klaus Simon hat die Partitur vom Maximum ins Minimum eines Orchesters übersetzt. Aus 32 Bläserstimmen werden acht, die Streicher spielen einzeln und nicht im Satz, dafür ergänzen Klavier und Akkordeon die Harmonien. Die vielschichtige Sinfonie kann so aus einem anderen Blickwinkel erlebt werden, während die musikalischen Gedanken bestehen bleiben.

Mit diesen zwei bedeutenden und für große Werke bekannten Komponisten gestalten wir unser erstes Programm. Hoffentlich wird für Sie heute ein mikroskopisch kleiner Held geboren, der Musik in eine schwere Zeit bringt.

 
201118 mikroOrchester Hintergrund.png

Musiker*innen

Wir Musiker*innen gehen im alltäglichen Leben ganz normaler Arbeit nach. Wir forschen an Krebstherapien oder zur Stadtentwicklung, entwickeln neue Algorithmen oder Batterien für Elektrofahrzeuge, lassen Patente zu oder drehen Gesetze zum Nutzen unserer Mandant*innen, manche studieren auch Musik. Aber alle eint eine große musikalische Leidenschaft und viel Erfahrung im Orchester sowie am Instrument. 

Hinter der Initiative stehen Andreas Bernögger und Miriam Schulz gemeinsam mit Josef Schriefl, Tassilo Restle, Luisa Schürholt und Melanie Schulz. Sie alle sind im Abaco Orchester München aktiv, aber auch in vielen anderen Orchestern und Ensembles. Zusammen mit befreundeten Musiker*innen aus dem Raum München gründeten sie 2020 das mikroOrchester.

201118 mikroOrchester Hintergrund weiß m

Dirigent*in

Unser erstes Programm dirigiert Ustina Dubitsky.

Nähere Infos folgen.

 
201118 mikroOrchester Hintergrund.png

Kontakt

Bei Neugier am mikroOrchester, Anfragen für Konzerte, Interesse an der Mitwirkung etc. wenden Sie sich gerne an post@mikroOrchester.de

mikroOrchester, c/o Andreas Bernögger, Siegfriedstraße 19, 80803 München